2002-03-06 11:42:54

Leise Staubsauger wenig beliebt

Bochum (dpa) - Käufer suchen Produkte nicht nur nach dem Aussehen aus, sondern auch nach dem Klang. Das machten Akustik-Wissenschaftler der Universitdt München anhand von Staubsaugern deutlich: «Je lauter und kräftiger ein Gerät arbeitet, desto höher ist die Leistungsfähigkeit, die ihm zugeschrieben wird», sagte Professor Hugo Fastl auf der «Deutschen Jahrestagung für Akustik» in Bochum.

Leise Staubsauger dagegen fänden heutzutage geringeren Absatz. Angewendet werden die Erkenntnisse der Akustiker nach Angaben Fastls besonders auch in der Automobilindustrie. «Man ist heute in der Lage, das Endgeräusch eines Autos beliebig zu formen, und es entweder emotional, sportlich, oder ruhig klingen zu lassen,» sagte der Wissenschaftler von der Technischen Universität München. Die Forscher versuchten herauszufinden, welche Geräusche welche Empfindungen bei den Käufern hervorrufen. «Das Klangbild hat großen Einfluss auf den Absatz eines Produktes.»

Im Rahmen der «Deutschen Jahrestagung für Akustik» an der Ruhr-Universität Bochum diskutieren seit Montag rund 1000 Wissenschaftler über Themen aus dem Bereich der Akustik. Auf dem Programm stehen etwa Vorträge über verbesserte Technologien für Hörgeschädigte, Lärmschutz in Wohnbauten, oder Unterwasserakustik.


© 2001 Deutsche Presse Agentur (dpa)
Alle Angaben ohne Gewähr